Gesellschaftsrecht des Auslands: Thailand – Inhaltsübersicht

Thailändische GmbH, thailändische Aktiengesellschaft, Personengesellschaft und Kommanditgesellschaft: Gesellschaftsgründung Thailand, Auswirkungen der Ausländergesetzgebung, Nominee-Problematik Schutzmöglichkeiten des ausländischen Minderheitsgesellschafters, Zweistufenmodell, Überkreuzbeteiligung, Gründungskosten, Name der Gesellschaft (Firma), Rechts- und Parteifähigkeit, Existenznachweis, Rechts- und Parteifähigkeit.

Gründungsprotokoll, thailändischer Gesellschaftsvertrag und Gesellschaftervertrag, Joint-Venture Vereinbarung in Thailand, Gesellschaftsvermögen, Gesellschaftskapital, Kapitalschutz, Mindestkapital, thailändische Arbeitserlaubnis für Ausländer, Board of Investment BOI Förderung, Kapitalaufbringung, THB thailändische Baht, Einlagepflichten, Kapitalerhaltung, Kapitalschutz, Kapitalerhöhung, Kapitalherabsetzung.

Rechte und Pflichten der Direktoren und Gesellschafter in Thailand: Voraussetzungen für Gewinnausschüttungen bzw. Entnahmen, Gewinnausschüttung, Dividenden, Quellensteuern, Steueranrechnung, Vorabausschüttung, Devisenbestimmungen, Ausscheiden und Ausschluss von Gesellschaftern, Organe und Geschäftsführung, zwingende und fakultative Organe, Gründer, Direktor, Direktorium, Gründer, Komplementär, Kommanditist, Gesellschafterversammlung, Einladung zur Gesellschafterversammlung, thailändische Gesellschaftsbeschlüsse, Sonderbeschluss, Mehrheitserfordernis, Dreiviertelmehrheit.

Organschaftliche Vertretungsmacht, Bevollmächtigung, Prokura, Haftung der Organe und Organmitglieder, Geschäftsführerhaftung, Haftung der Direktoren, Amtspflichten des Direktors, Haftungsumfang, Sonderhaftungstatbestände, Haftung des sonstigen Führungspersonals, Haftung der Gesellschafter, Gründerhaftung.

Zivilrechtliche Einstandspflicht und strafrechtliche Haftung: Arbeitnehmermitbestimmung, Börsenzulassung, Jahresabschluss, Publizität, Wirtschaftsprüfertestat, Pflicht zur Offenlegung und Publizität der Jahresabschlüsse. Übertragung von thailändischen Gesellschaftsanteilen, Anteilsübertragung durch Rechtsgeschäft,sonstige Fälle .der Anteilsübertragung, Belastung von Gesellschaftsanteilen.

Errichtung von thailändischen Zweigniederlassungen im Ausland, thailändische Insolvenz der Gesellschaft, öffentlich zugängliche Informationen, internationale Zuständigkeit für die Durchführung eines Insolvenzverfahrens, Insolvenzgründe und Antragspflichten, Haftung im Insolvenzfall, Konkurs, Reorganisation, aussergerichtlicher Vergleich, Gläubigerausschuss, Insolvenzgericht, Auflösung, Abwicklung und Beendigung der Gesellschaft.


Gesellschaftsrecht des Auslands: Thailand ist ein von der deutsch-thailändischen Kanzlei PUGNATORIUS verfasstes Fachbuch zum thailändischen Gesellschaftsrecht sowie dem hiermit verbundenen Investitionsrecht und Ausländerrecht in Thailand. Es ist in jeder deutschen Fachbuchhandlung und online verfügbar.

Comments are now closed for this article.