Die Filmproduktion in Thailand

Thailand ist die erste Adresse für Kinofilme, Werbefilme oder Fernsehbeiträge. Dies umfasst die Phasen Projektentwicklung, Vorproduktion, Dreharbeiten, Postproduktion mit anschließender weltweiter Filmverwertung. Eine Kinofilmproduktion umfassen Spielfilm, Animationsfilm, Dokumentarfilm und andere Langspielfilme, die für die Erstaufführung in Kinos bestimmt sind. TV- oder Fernsehproduktionen in Thailand betreffen Fernsehserien und Formate wie Kultursendungen, Talk-Shows oder Magazine. Thailand ist oft Gegenstand von Berichten der Nachrichtenmagazine, sowohl im Privatfernsehen wie auch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen.

Ob Auftragsproduktion, Fremdproduktion oder Koproduktion mit einem thailändischen Studio, rechtliche Aspekte haben eine große Bedeutung, um das Filmprojekt planmäßig zu realisieren. Der thailändische Filmproduzent offeriert in rechtlicher Hinsicht insbesondere

  • die Beschaffung der Drehgenehmigungen,
  • die Beschaffung der Genehmigungen für die einzelnen Örtlichkeiten, soweit erforderlich, sowie
  • die Beschaffung von Visa und Arbeitserlaubnissen für ausländische Beteiligte.

Die von der thailändischen Produktionsfirma üblicherweise angebotenen vertraglichen Regelungen sind nach unserer Beurteilung nicht wirklich interessengerecht für die ausländische Vertragsseite und bedürfen dringend einer Verhandlung, bevor sie unterschriftsreif sind. Dies erfolgt sinnvollerweise bereits im Rahmen der Auswahlentscheidung, mit welchen thailändischen Ko-Produzenten das Filmprojekt gestartet werden soll. Viele weitere rechtliche Gesichtspunkte sind zu beachten. Hierzu hat die Kanzlei einen ausführlichen englischsprachigen Beitrag veröffentlicht, der verfügbar ist unter

http://pugnatorius.com/film-producer/

Sprechen Sie uns gerne auf organisatorische, rechtliche (und steuerliche) Unterstützung an, wenn Sie ein professionelles Filmprojekt in Thailand verwirklichen wollen.

Ab 2017 offeriert Thailand eine finanzielle Unterstützung von Filmproduktionen. Aktuelle Informationen hierzu sind bei der Kanzlei verfügbar.

Comments are now closed for this article.