Hotelinvestitionen in Thailand

Thailand’s Hotelgewerbe

PUGNATORIUS Ltd. ist eine deutschgeführte Steuer- und Wirtschaftskanzlei in Bangkok. Investitionen in Hotelprojekte in ganz Thailand gehören zu einem der Schwerpunktbereiche der Anwaltskanzlei. 

Thailand’s Hotelbetriebe sind ein traditionelles Interessengebiet deutschsprachiger Investoren. Dies betrifft kleine deutsch/thailändische Familienbetriebe, mittelständische Hotelprojekte sowie Luxusprojekte internationaler Hotelkonzerne.

Ein Sonderbereich betrifft die kurzfristige Vermietung von Eigentumswohnungen (Condominium), Appartments, Reihenhäusern und Villen. Näheres zum Stichwort AirBnB ist verfügbar in dem (nicht aktualisierten) Beitrag “Der Condo-Krieg: AirBnB vs. CJP“. 

Kanzleiinformationen zu Erwerb, Lizenzierung, Betrieb und Verkauf von Hotels

Auf der englischsprachigen Version der Kanzleiwebseite finden sich verschiedene Beiträge zu Investitionen in Thailand’s Hotelgewerbe. Dies umfasst den Erwerb eines Hotels, die Schritte zur erfolgreichen Beantragung einer Hotellizenz und die Strukturierung von Hotelmanagementverträgen.

Weiterhin geht es um die Möglichkeit zur Errichtung eines Condotels, also der gleichzeitigen Beantragung von Condominiumlizenz und Hotellizenz für dasselbe Gebäude. Ebenso wird erläutert, wie das Hotelprojekt durch das thailändische BOI gefördert werden kann und welche Vorzüge dies hat.

Diese englischsprachigen Beiträge sind frei verfügbar über die Seite “Legal services for the hotel and hospitality sector” (dort auf der rechten Seite). Diese allgemeinen Beiträge können eine konkrete Beratung des Einzelfalls selbstverständlich nicht ersetzen, sondern nur ein erster unverbindlicher Anhaltspunkt sein. 

Wichtiger als die Dinge richtig zu tun, ist es, die richtigen Dinge zu tun. Die professionelle Beratung durch einen erfahrenen deutschen Rechtsanwalt und Steuerberater, was rechtlich möglich, steuerlich vorteilhaft und kaufmännisch vernünftig ist, ist für einen Investor wertvoll. Daher erfolgt dies nur im Rahmen eines honorierten Beratungsverhältnisses.

Rechtlicher und steuerlicher Beratungsumfang 

Typische Tätigkeitsfelder der Tätigkeit der Kanzlei sind auf der genannten englischsprachigen Themenseite ausführlich dargestellt. Es geht prinzipiell um diese sieben Bereiche:

#1. Vorbereitung: Beratung und Unterstützung bei der Vorbereitung eines Hotelprojekts, insbesondere bei der Klärung rechtlicher Fragestellungen zur Machbarkeit, zu den Voraussetzungen und Anforderungen zur Realisierung des Hotelprojekts, zur steuerlichen Strukturierung und zu den Marktgegebenheiten.

#2. Strukturierung: Entwurf und Erstellung der konkreten Investitionsstruktur in rechtlicher und steuerlicher Hinsicht. Hierzu gehört typischerweise die Errichtung einer thailändischen Hotelbetriebsgesellschaft.

#3. Due Diligence: Durchführung einer Due Diligence Prüfung, um die konkreten Rahmenbedingungen des Hotelprojekts und gegebebenfalls der Kaufofferte verlässlich zu klären.

#4. Vertragserstellung: Entwurf und Verhandlung der Verträge und sonstiger Dokumente zur Investition in Grundstück, Gesellschaft und Personen.

#5. Vertragsabschluss: Organisation, Unterstützung und Überwachung von Unterschriftsleistung, Durchführung, Zahlungsmodalitäten, Registereintragung, Eigentumsübergang, etc.

#6. Lizenzierung und Betrieb: Vorbereitung und Beantragung der Hotellizenz und sonstiger Lizenzen und ein juristisches Projekt- und Transaktionsmanagement der verschiedenen Einzelschriftte bis zum erfolgreichen Abschluss.

#7. Rechtliche Fragestellungen: Rechtliche Gutachten und Stellungnahmen zur Wirksamkeit und Angemessenheit von Vereinbarungen und Investitionsstrukturen, Hotellizenzerfordernissen, etc.

Comments are now closed for this article.