Steuerplanung für thailändische Unternehmen

Die Körperschaftsteuer beträgt in Thailand bereits seit dem Jahr 2013 nur noch 20%. Dieser Steuersatz ist gering im Verhältnis zu Deutschland und daher sollten deutsche Konzerne Gestaltungen nutzen, die eine Versteuerung von Erträgen in Thailand statt in Deutschland ermöglichen. Die Praxiserfahrung zeigt, dass diese Möglichkeiten bisher kaum genutzt werden. Es fehlt auch bei Großunternehmen in Thailand nicht selten ein grundlegendes Verständnis für die Bausteine der thailändischen Steuerplanung.

Der (kostenfrei verfügbare) Aufsatz “Thailändisches Steuerrecht: Die Baustein der thailändischen Steuerplanung” beschäftigt sich mit den folgenden Punkten:

  • Keine thailändische Organschaft
  • Keine Mindesteigenkapitalregelung in Thailand
  • Risiken der thailändischen Steuerstrukturierung
  • Veränderung als konstantes Element der Steuerplanung

Deutscher Steuerberater in Thailand – PUGNATORIUS Ltd. in Bangkok

PUGNATORIUS Ltd. ist die deutsche Wirtschafts- und Steuerkanzlei mit Sitz in Bangkok für Rechtsberatung und Steuerberatung nach deutschem Standard. Der Tätigkeitsbereich und das steuerliche Beratungs- und Unterstützungsangebot ergeben sich aus “Internationale Steuerberatung in Thailand“. Die Unkenntnis der Steuergesetze befreit nicht von der Pflicht zum Steuernzahlen. Die Kenntnis aber häufig.

Comments are now closed for this article.